Beschreibung

Wir haben eine Angehörigengruppe gegründet und treffen einander prinzipiell jeden ersten Mittwoch im Monat um 17:00 Uhr (für max. 2 Stunden).
Willkommen sind alle, die wegen ihrer suchtkranken oder sucht­gefährdeten Familienmitglieder Hilfe brauchen oder den Austausch mit Gleich­gesinnten suchen – ganz egal, ob es sich um Partner/innen, Geschwister, Eltern oder Kinder mit Drogensucht, Alkoholabhängigkeit, Computer- oder Spielsucht handelt.
In einer entspannten Gesprächsrunde (wir haben eine Kaffeemaschine) können wir die Themen, die uns zu schaffen machen, effektiv bearbeiten. In dieser Kaffeekränzchen-Atmosphäre werden vegane Mehlspeisen angeboten, und niemand MUSS von den eigenen Problemen erzählen. Seit 2017 wird ein Selbstkostenpreis in Höhe von 5,- Euro pro Abend eingehoben für Raummiete und Verpflegung.
Es besteht absolute Verschwiegenheitspflicht! Ich bitte alle Gäste, dies strengstens zu beachten: was wir hier erzählen, darf nicht nach außen gelangen! Alle müssen die Gewissheit haben, dass sie hier ihre Sorgen loswerden können, ohne dass etwas weitererzählt wird. (Einzelgespräche  sind möglich.)
Sie können auch gerne Ihren Hund mitnehmen!
PelzträgerInnen sind unerwünscht.

Comments are closed.